Messlupe - So kann auch das kleinste Detail vermessen werden!


Messlupen zeichnen sich vor allem da durch aus, dass mit ihnen, wie der Name schon sagt, etwas vermessen werden kann. Die einfachste Form davon ist der Fadenzähler.


Sie wurden extra dafür entwickelt, um Objekte, die mit dem bloßen Auge kaum oder gar nicht mehr erkannt werden können, zu vermessen, kontrollieren und zu bewerten. Die Messelupe besteht aus einer höher vergrößernden Linse und einer fest integrierten Messskala.


Diese Messskalen reichen von einem einfachen Lineal bis hin zu genormten Kreisen, Rechtecken oder Dreiecken und sind entweder auf einer Glas-, Metall- oder Kunststoffplatte aufgebracht. Je nach Typ der Messlupe können die Skalen durchsichtig oder undurchsichtig sein, weiter noch haben einige eine integrierte Beleuchtung. Die Helligkeit hilft den Kontrast zu erhöhen und das Objekt leichter bewerten und beurteilen zu können.


Einige Beispiele für die Verwendung von Messlupen sind etwa beim Hautarzt bei Veränderungen der Haut, der Archäologie zum Katalogisieren der Funde oder in der Feinmechanik zum Kontrollieren der Qualität einiger Bauteile. Einige Modelle der Messlupe haben auch wechselbare Skalen, somit kann sie für viele verschiedene Aufgaben verwendet werden.


Um die Messlupe richtig nutzen zu können sind die Skalen meist in einem Tubus, also Zylinder eingebracht, durch den einige Fehlsichtigkeiten des Anwenders ausgeglichen werden können.


Wenn Sie nicht sicher sind, ob eine Messlupe das richtige Produkt für Sie ist, dann wenden Sie sich bitte an uns, wir sind da, um Ihnen zu helfen!

3 Produkte
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten